Defibrillationskurs

BLS-AED Komplett (Generic Provider) nach SRC

Ein Notfall ist immer eine Stresssituation. Der Einsatz des Defibrillators kann in nahezu Live-Notfallsituationen erlernt werden. Das gibt Sicherheit, Sicherheit für die Helfer, Mitarbeiter, Kunden.

Inhalt

Eigene Sicherheit, Alarmierungsstrukturen in der Schweiz, Patientenbeurteilung, SRC-Algorithmus, Bewusstlosenlagerung, Krankheitsbilder Herzkreislauf-Stillstand, Herzinfarkt und Schlaganfall, Arbeitsplatzorganisation und Sicherheitsaspekte im Umgang mit dem Defibrillator, praktisches Training von Herzmassage, Beatmung und Anwendung des Defibrillators an Erwachsenen- und Kinderphantomen, verschiedene Fallbeispiele.



BEITRAG SRF SENDUNGSPORTRAIT
So helfen Sie bei einem Herz-Kreislauf-Versagen

srf logo

Bei Herz-Kreislauf-Versagen kann der Defibrillator Leben retten. Aber auch wenn er inzwischen fast überall hängt, können nur Wenige das Gerät aus dem Effeff bedienen.
Im «Ratgeber» erfahren Sie, was Sie über den Gebrauch eines Defibrillators unbedingt wissen müssen.

Zielgruppe

Ersthelfer und Sicherheitsverantwortliche in Betrieben, Betriebsnothelfer, Angehörige der Betriebssanität und Feuerwehr, Personen die in ein First-Respondersystem eingebunden sind, etc.

Voraussetzungen

Keine.

Dauer

6 bis 8 Stunden, je nach Ihren individuellen Bedürfnissen.
Der Kurs kann auch im Rahmen der Chauffeurzulassungsverordnung CZV, bei der Vereinigung der Strassenverkehrsämter asa, anerkannt werden.

Kursanmeldung

Betriebssanitäter Stufe 1 IVR

BLS-AED-SRC Komplett (Generic Provider) inkl. Nothilfe in verschiedenen Situationen

Erlernen Sie lebensrettende Sofortmassnahmen für den Notfall in Ihrem Mitarbeiterteam oder für Ihre Kunden. Professioneller Einstieg für Ersthelfer gemäss den Vorgaben für Erste Hilfe des Arbeitsgesetz, Wegleitung Verordnung 3 zum Arbeitsgesetz, Art. 36.

Inhalt

Eigene Sicherheit, besondere Gefahren im Strassenverkehr, Patientenbeurteilung, Alarmierungsstrukturen, SRC Algorithmus, Bewusstlosenlagerung, Krankheitsbilder Herzinfarkt und Schlaganfall, Massnahmen bei Herz-Kreislaufstillstand, Technik der Herz-Lungenwiederbelebung mit Hilfsmitteln und Anwendung des Defibrillators an Erwachsenen- und Kinderphantomen, Behandlung von starken Blutungen, Wirbelsäulenverletzungen, verschiedene Bergungs- und Lagerungstechniken, Entfernung von Schutzhelmen. Praktisches Training und verschiedene Fallszenarien zu den einzelnen Themen.

Zielgruppe

Jedermann, der die Grundlagen der Ersten Hilfe erlernen möchte.
Gilt gleichzeitig als Nothilfekurs für Führerausweisbewerbende.
Zudem ist es die Voraussetzung für den Kurs Ersthelfer Stufe 2 IVR.

Voraussetzungen

Mindestalter 12 Jahre

Dauer

16 Stunden / 2 Tage

Kursanmeldung

Betriebssanitäter Stufe 2 IVR

Erste Hilfe im Alltag

Erweitern Sie Ihr Wissen und Ihre Fertigkeiten in Erster Hilfe. Aufgrund der Vorgaben für Erste Hilfe des Arbeitsgesetz, Wegleitung Verordnung 3 zum Arbeitsgesetz, Art. 36, muss ab einer bestimmten Betriebsgrösse eine gewisse Anzahl an Personen in Erster Hilfe ausgebildet sein.

Inhalt

Patientenbeurteilung, Massnahmen beim bewusstlosen und wachen Patienten, Wiederbelebung bei Erwachsenen und Kindern, Verletzungen der Haut, Wunddesinfektion, modernes Verbandsmaterial, arterielle Blutungen, Augenverletzungen, verschiedene Verbrennungsgrade, Kopf- und Rückenverletzungen, Atemwegsverlegungen bei allergischen Reaktionen, Krampfanfälle, Zusammenarbeit mit Rettungsorganisationen, Rechte und Pflichten des Helfers. Praktisches Training und verschiedene Fallszenarien zu den einzelnen Themen.

Zielgruppe

Interessierte Personen, welche sich ein erweitertes Wissen und Fertigkeiten in Erster Hilfe im Alltag aneignen möchten. Zudem ist es die Voraussetzung für den Kurs Stufe 3 IVR, Erste Hilfe und erste Massnahmen für spezifische Aufträge.

Voraussetzungen

Gültiges Zertifikat Ersthelfer Stufe 1 IVR oder gültiger BLS-AED-SRC Komplett (Generic Provider) Ausweis und gültiger Nothilfeausweis für Führerausweisbewerbende.

Dauer

16 Stunden / 2 Tage

Kursanmeldung

Nothilfeparcours

Verschiedene Unternehmen - verschiedene Notfälle. Gemeinsam stellen wir einen massgeschneiderten Parcours mit Ihren möglichen Notfallsituationen zusammen.

Inhalt

Häufige Notfallsituationen welche im eigenen Betrieb vorkommen können, zum Beispiel arterielle Blutung, Verbrennung, unklare Bewusstlosigkeit, Augenverletzungen, Verstauchungen, etc.

Zielgruppe

Ersthelfer, Betriebsnothelfer, Betriebssanitäter, First Responder, die ihr Wissen anhand von verschiedenen Fallszenarien in ihrem Betrieb überprüfen möchten.

Voraussetzungen

Ersthelferkenntnisse.

Dauer

2 bis 4 Stunden.

Kursanmeldung

Elektrounfälle

Erste-Hilfe Massnahmen für Betriebselektriker inkl. Defibrillationskurs

Elektrische Ladungen stellen eine besondere Gefahrenquelle dar. Situationsadäquat die lebensrettenden Sofortmassnahmen einleiten und bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes aufrechterhalten, benötigt ein spezielles Training.

Inhalt

Eigene Sicherheit, Patientenbeurteilung, SRC-Algorithmus, Einwirkungen des Stroms auf den menschlichen Körper, Krankheitsbilder Herzkreislaufstillstand, Herzinfarkt, und Schlaganfall, Bewusstlosenlagerung, Arbeitsplatzorganisation, Sicherheitsaspekte im Umgang mit dem Defibrillator, praktisches Training von Herzmassage, Beatmung und Anwendung des Defibrillators an Übungsphantomen, verschiedene Fallbeispiele.

Zielgruppe

Elektroinstallateure, Betriebselektriker, Servicemonteure, Sicherheitsfachleute von Firmen und weitere Personenkreise die mit Elektrizität zu tun haben.

Voraussetzungen

Keine.

Dauer

6 bis 8 Stunden.

Kursanmeldung